OCULUS Firmengeschichte 1895 - heute



  • 1895 Alois Mager gründet die "A. Mager Spezialfabrik Ophthalmologischer Instrumente" in der Chausseestraße 8 im Berliner Stadtteil Mitte.
  • 1895 Erste Produkte sind Augenspiegel, Javal-Ophthalmometer und der Perimeterbogen nach Förster.
  • 1922 Wilhelm Mager, Sohn von Alois Mager, tritt in das Unternehmen ein und übernimmt 1924 bis 1956 die Firmenleitung.
  • 1932 Am 28. Dezember ändert das Unternehmen seinen Namen in OCULUS GmbH.
  • 1932 Das Portfolio wird durch einen Sehprobenapparat und das sehr erfolgreiche Theaterglas Aida erweitert.
  • 1947 Nach dem zweiten Weltkrieg zieht die OCULUS GmbH in den Westen Deutschlands, in die Optikstadt Wetzlar, nach Dutenhofen. Diplom-Ingenieur Kurt Kirchhübel tritt als weiterer geschäftsführender Gesellschafter in das Unternehmen ein, bis 1986.
  • 1957 Beginn der Kooperation mit der Universitäts-Augenklinik Tübingen.
  • 1959 Vorstellung des ersten Tübinger Hand-Perimeters.
  • 1960 Eröffnung der Spritzgussabteilung. Auch die OCULUS Messgläser werden mit einer Kunststoff-Fassung versehen.
  • 1961 Vorstellung des Mesoptometers, das noch heute als Mesotest zur Führerscheinprüfung eingesetzt wird.
  • 1963 Erster Umbau für ein neues Bürogebäude in Wetzlar-Dutenhofen.
  • 1976 OCULUS stellt den Tübinger Perimeter Automat auf dem IPS-Meeting in Tübingen vor. Es handelt sich um ein gefördertes Forschungsprojekt des BMFT (Bundesministerium für Forschung und Technik).
  • 1980 Das erste TAP (Tübinger Automatik-Perimeter) wird auf der DOG in Kiel vorgestellt. Mit dem Sehtestgerät Binoptometer baut OCULUS erstmals den Bereich Arbeitsmedizin auf.
  • 1981 Diplom-Ingenieur Rainer Kirchhübel tritt in die Geschäftsleitung ein.
  • 1985 Mit der Firma NIDEK, Hersteller ophthalmologischer Geräte in Japan, werden Exklusiv-Verträge über Verkauf, Marketing und Kundenservice für NIDEK-Produkte in Deutschland geschlossen.
  • 1985 Vorstellung des SDI®/BIOM® Systems zur kontaktlosen Weitwinkel-Beobachtung in der Glaskörperchirurgie.
  • 1989 OCULUS errichtet Niederlassungen in der Tschechischen Republik, in der Slowakei und in Polen.
  • 1995 OCULUS feiert 100jähriges Firmenjubiläum.
  • 1995 Mit dem neuen Twinfield® ist erstmals statische und kinetische Perimetrie manuell und automatisch möglich.
  • 1999 In den USA wird die OCULUS Zweigniederlassung für Vertrieb und Kundenservice gegründet. Der Sitz von OCULUS, Inc. ist heute Arlington bei Seattle im Bundesstaat Washington.
  • 2002 Weltpremiere der automatisch rotierenden 3D-Scheimpflugkamera Pentacam®, eines der heutigen Flaggschiffe von OCULUS.
  • 2005 Die Pentacam® HR, mit einer Scheimpflugkamera in noch höherer Auflösung für die klinische Diagnostik des vorderen Augenabschnittes, wird vorgestellt.
  • 2006 Erwerb eines zusätzlichen Firmengebäudes in Wetzlar-Münchholzhausen. Die Abteilungen Marketing, Optische Fertigung und Kunststoff-Fertigung ziehen bald ein.
  • 2007 Das PARK 1® wird vorgestellt. Ein kombiniertes Auto-Refraktometer und Keratometer mit Pachymetrie, das 2008 mit dem Red Dot Award prämiert wird.
  • 2008 OCULUS gründet Tochterfirma OCULUS Asia Ltd. in Hong Kong.
  • 2009 Nach zweijähriger Bauzeit wird das neue OCULUS Hauptwerk am 4. Juli eingeweiht. In diesem neuen Komplex sind die Schulungsräume und der Ausstellungsraum untergebracht.
  • 2010 Weltpremiere des Corvis® ST. Durch die Integration einer High-Speed Scheimpflugkamera (4300 Bilder pro Sekunde) in ein Non-Contact-Tonometer können zum ersten Mal die biomechanischen Eigenschaften der Cornea besser analysiert werden.
  • 2011 OCULUS gründet Tochterfirma OCULUS Iberia S.L. in Madrid.
  • 2012 Neugründung der Firma OCULUS Surgical, Inc. in Florida, USA. Diese neue Firma betreut ausschließlich Glaskörperchirurgen mit der Produktgruppe SDI®/BIOM®.
  • 2013 Beginn des größten Bauprojektes in der OCULUS Geschichte: ein neues Logistikzentrum sowie großzügige Entwicklungs- und Servicebüros entstehen.
  • 2014 Vorstellung des weltweit ersten Weitwinkel-Beobachtungssystem als Einweg-Produkt BIOM® ready für die absolut sterile Glaskörperchirurgie.
  • 2015 Diplom-Kaufmann Christian Kirchhübel tritt in die Geschäftsleitung ein.
  • 2015 Fertigstellung und Einweihung des neuen Logistikzentrums.
  • 2015 Weltpremiere der neuen Pentacam® AXL auf der ESCRS in Barcelona.
  • 2016 Der Vissard 3D wird zur Opti 2016 vorgestellt. Das neue Vissard System ermöglicht Sehtests in höchster Qualität und erlaubt eine Refraktion bis Visus 2,0 bei einem Testabstand von nur 3 Metern - ohne Spiegel.
  • 2017 Die OCULUS Messbrille wird 100. Wie kein anderes Produkt steht die Messbrille für die Erfolgsgeschichte von OCULUS. Sie verbindet auf besondere Weise Tradition und Kontinuität mit Innovationskraft und höchster Präzision.
  • 2017 Das Tischrefraktionssystem NIDEK TS-310 gewinnt den Silmo d'Or in der Kategorie "Geräte und Ausrüstung 2017". OCULUS stellt das kompakte System zur Opti 2018 erstmals in Deutschland vor.
  • 2017 Die OCULUS Universal-Messbrille UB 6 gewinnt den Golden Pin Design Award 2017, Taiwan
  • 2018 OCULUS stellt auf der Opti 2018 das Kompaktperimeter Smartfield erstmals in Deutschland vor.
  • 2018 OCULUS gründet Tochterfirma OCULUS Brasil Comercio Importação Exportação e Serviços de Equipamentos Médicos LTDA mit Sitz in Sao Paulo.
  • 2019 Weltpremiere der OCULUS Universal-Messbrille 3+ auf der Messe Opti in München.
  • 2019 Der Myopia Master® wird erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
  • 2020 OCULUS feiert sein 125-jähriges Bestehen.